Wohnung kaufen und sparen

Die Finanzkrise sorgt immer noch für heftige Turbulenzen am Finanzmarkt. Und längst betrifft es nicht nur große Unternehmen und Regierungen. Auch „normale“ Leute fragen sich, wie sie in Zukunft sparen und ihr Geld gut anlegen können.

Eine gute Möglichkeit wird von vielen übersehen: Nämlich die Wohnung, in der man zur Zeit lebt, zu kaufen und nicht mehr zur Miete zu wohnen! Das hat viele Vorteile. Zum einen hat man einen bleibenden Wert, das Geld geht also höchstwahrscheinlich nicht verloren und man muss sein ganzes Leben keine Miete mehr zahlen – sollte man ausziehen, kann man die Wohnung immer noch an jemand anders vermieten und hat somit ein passives Einkommen.

Problem ist nur, dass man das Geld vielleicht nicht in Bar zur Verfügung hat. Somit benötigt man einen Kredit. Um die Raten im Rahmen des Erträglichen zu halten sollte man mindestens ein Drittel des Kaufpreises in Bar zur Verfügung haben. Dann kann man den Kredit bei einem gesicherten Einkommen bequem abbezahlen und hat dann ein Eigenheim.

Für viele wäre das sicherlich eine sinnvolle Überlegung. Egal, welche Altersgruppe!

Kommentarfunktion deaktiviert