Eigene Website erstellen

Wer hat nicht schon mal daran gedacht, eine eigene Website zu erstellen – wer öfters mal im Web unterwegs ist, der wird sich dafür sicher irgendwann einmal interessieren, wie sowas eigentlich alles funktioniert. Manchmal hat man die komplexesten Vorstellungen, weil man immer hört, dass man da sehr viel programmieren müsste – das stimmt auch. Wenn man komplexe Projekte haben möchte, muss man auch programmieren (lassen).

Für eine eigene private Homepage benötigt man aber keine Kentnisse oder Geld, um sich einen Programmierer zu kaufen. Es geht viel einfacher. Die Lösung heißt „Content Management System“, kurz CMS. Ein webfähiges Programm, mit welcher man online seine Website zusammenbauen und mit Inhalten versehen kann. Es ist kinderleicht – nachdem man ein Design ausgewählt und installiert hat, kann man direkt die Inhalte einpflegen. Das geschieht bei den meisten Systemen via WYSIWYG-Editor, wie man ihn von Microsoft Office&Co kennt.

Ein CMS welches sich gut für Anfänger eignet ist WordPress. WordPress wird oft für Blogs, eine Art digitales Tagebuch, verwendet und hat eine große Community aufbauen können. Dadurch ist auch ein guter Support und Hilfe bei Problemen gewährleistet.

Einfach mal ausprobieren – evt. auch mit einem Free Webspace, wenn man sich nicht in Unkosten stürzen möchte.

1 Kommentar

  1. domi sagt

    am 18. März 2009 @ 19:51

    verkaufen kaufen,video,bilder,musik

Komentar RSS